Murks - nein Danke!

Immer mehr Produkte werden nur noch für kurze Nutzungszeiträume hergestellt und gehen kurz nach Ablauf der Gewährleistungszeit kaputt. Oft gibt es keine Ersatzteile mehr oder sie sind künstlich überteuert. Diese geplante Obsoleszenz (Verschleiß, Veralterung) schadet allen. Ressourcen werden verschwendet, Nutzer geschädigt und daraus entstehende Müllmengen landen oft auf Deponien im Ausland. Seit Februar 2012 entsteht unter dem Namen „MURKS? NEIN DANKE!“ eine stark wachsende bürgerschaftliche Bewegung gegen geplante Obsoleszenz von Produkten.

Repair Café im Bürgersaal

Am Samstag, den 13. Februar 2016 von 14 -17 Uhr veranstaltet der Verein Heuhüpfer e.V. wieder ein Repair Café.  Treffpunkt ist der Bürgersaal im Rathaus Hemmingen, Rathausplatz 1.

Die westliche Gesellschaft ist auf Konsum ausgerichtet. Wir kaufen immer mehr und werfen Luxusgüter, sobald diese irgendwelche Mängel aufweisen weg und kaufen ein neues Produkt. Viele Sachen wie z.B. ein Stuhl mit wackelndem Bein, ein CD-Spieler mit defekter Klappe, ein Wollpullover mit Loch am Ellbogen werden weggeworfen, noch bevor sie ein Jahr alt sind.

Viele Menschen haben vergessen, dass man defekte Gegenstände durchaus reparieren kann. Und sie wissen auch nicht mehr, wie man das macht. Das Wissen hierüber verschwindet zusehends. Menschen, die sich in diesen praktischen Dingen auskennen, treffen Sie auch dieses Mal wieder im Bürgersaal der Stadt Hemmingen.

Sie können Kleidung, Kleinmöbel, elektrisches Spielzeug, Gartengeräte, U-Elektronik, Lampen, Elektrokleingeräte und Fahrräder gemeinsam mit dem Repair-Café-Team reparieren. Auch wenn eine Reparatur nicht erfolgreich ist, bleibt das gute Gefühl es versucht zu haben, bevor die Dinge leider doch noch im Müll landen.

Wartezeiten können bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen in netter Atmosphäre überbrückt werden.

Zweites Repair Café auch gut besucht

Der Verein Heuhüpfer e.V. hat zum zweiten Mal ein Repair Café angeboten.

Wieder kamen viele Interessierte, um gemeinsam mit den Fachleuten Ihren defekten Geräten neues Leben einzuhauchen. Von Nähmaschinen, Lampen über Staubsauger waren wieder viele technische Geräte zu sehen. Aber auch nach der Reparatur von Textilien und einem Fahrrad wurde gefragt. Insgesamt waren 35 Objekte zu begutachten.

Obwohl nicht alles reparabel war, gingen alle zufrieden nach Hause. Manche haben den Tipp bekommen, eine lohnende Reparatur in einem Fachbetrieb durchführen zu lassen. Andere hatten zumindest einen fundierten Grund, warum Ihr Teil nicht zu retten ist.

Der nächste Termin ist am 5.Juli wieder im Bürgersaal im Rathaus Hemmingen. Der Standort hat sich als optimal für die Veranstaltung erwiesen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

NDR Fernsehen besucht erstes Repair Café in Hemmingen

Zum Start hat uns ein Drehteam vom NDR besucht. Den Beitrag sehen Sie hier:
Link zum Beitrag